Knauf WDVS Knauf WDVS

Warum sich Dämmen lohnt

Wissen Sie warum sich dämmen lohnt?

Fürs Dämmen gibt es viele gute Gründe. Neben der Wärmedämmung sind auch Schallschutz, Brandschutz und sehr positive Auswirkungen auf das Wohnklima überzeugende Argumente für ein leistungsfähiges Dämmsystem. Welche Mehrwerte im Endeffekt für Ihr persönliches Bauvorhaben am wichtigsten sind, entscheiden Sie selbst, zusammen mit Ihrem Fachunternehmer – doch mit der richtigen Lösung profitieren Sie von allen.

Weiter

4 gute Gründe fürs Dämmen

Dämmen senkt die Kosten!

Senkt die Kosten
Mit Energie gut haushalten ist auch in Zukunft viel wert

Steigende Energiepreise machen die Energieeffizienz von Immobilien zu einem Dauerthema. Die gute Nachricht ist: Eigentümer, Bauherren und Architekten haben mit der richtigen Wärmedämmung die Chance, den Energieverbrauch sehr effektiv zu senken.

Zugleich ist professionelle Dämmung ein wichtiger Aspekt der Wertsteigerung der Immobilie, die zu höheren Verkaufs- oder Vermieterlösen führt – ebenfalls eine Investition, die sich langfristig auszahlt.

Dämmen schont die Umwelt!

Schützt die Umwelt
Nicht nur das Raumklima im Blick

Auf das Beheizen von Wohnraum entfallen in Deutschland über 30% des Verbrauchs fossiler Brennstoffe. Das beim Verbrennen von Heizöl oder Erdgas entstehende CO2 hat bei übermäßigem Ausstoß Auswirkungen auf das Klima und führt zu einer fortschreitenden Erwärmung der Atmosphäre – der sogenannte Treibhauseffekt.

Das bedeutet: richtige energetische Sanierung senkt auch CO2-Emissionen und ist damit ein Beitrag zum Umweltschutz. Der Einbau eines neuen Wärmedämmsystems kann im Zuge einer energetischen Sanierung sehr sinnvoll sein.

Das zeigt auch diese einfache Rechnung der Klimabilanz von Wärmedämm-Verbundsystemen der letzten 40 Jahre in Deutschland:

760.000.000 m² WDVS wurden verbaut
damit wurden 250.000.000.000 Liter Heizöl eingespart
und 300.000.000 Tonnen weniger CO2 ausgestoßen

Dämmen macht’s behaglich!

Macht's behaglich
Kalte Tage? Warme Wände.

Kalte Tage können ungemütlich sein – besonders, wenn durch fehlende Dämmung die Innenseiten der Außenwände sehr niedrige Temperatur haben. Diese Kälte strahlt dann in den Raum ab, man spürt den Zug und fühlt sich unwohl.

Ein WARM-WAND Dämmsystem sorgt dafür, dass die Raumwärme nicht über die Wand nach außen dringt und die Temperatur der Innenwände bleibt auf nahezu konstantem Niveau.

Auch bei gedrosselter Heizung (es reichen dann schon 19-20 Grad Raumtemperatur aus) herrscht so angenehme Wärme und, vor allem, ein behagliches Wohngefühl.

Dämmen macht’s schöner!

Dämmen macht´s schöner
Gelegenheit zum optischen Neustart

Es sprechen auf den ersten Blick keine optischen Gründe dafür, eine Dämmung auszuführen.

Warum also kann das Aussehen des Hauses dennoch vom Einbau eines Dämmsystems profitieren? Ganz einfach: weil auch die Fassadengestaltung ein Teil dieses Einbauvorgangs sein kann. Und da eine Wärmedämmung immer mit einem Oberputz abgeschlossen wird, stehen hier viele verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, das Gebäude nicht nur energetisch zu verbessern, sondern auch äußerlich ganz neu aufzubereiten.

Mit besonderen Putzgestaltungen – oder insbesondere durch die Verwendung von Sandstein-Design – lässt sich die Fassade individuell verschönern. Auch Klinker kann zum Einsatz kommen. Entscheiden Sie sich für Putz, stehen sowohl bei der Wahl der Farbe als auch bei Strukturen und Verarbeitungsformen viele Wege offen. Kommt Sandstein-Design zum Einsatz, dann überzeugen die zahlreichen Möglichkeiten, der Fassade ein einzigartiges Gesicht zu geben und besonders die dezenten Naturtöne der Platten.

Dämmen bringt noch mehr!

Schallschutz
Plus beim Schallschutz

Dämmung wirkt nicht nur gegen Wärmeverluste, sondern hilft auch beim Schallschutz. Denn Geräusche von außen (z. B. Straßenlärm) werden durch Dämmsysteme (und zusätzlich auch durch Putzschichten) gemindert.

Brandschutzanforderungen
Brandschutzanforderungen erfüllen

Guter Brandschutz ist lebensrettend. Die notwendigen Grundanforderungen für jedes Gebäude sind sogar gesetzlich vorgeschrieben. Mit WARM-WAND Systemen lassen sich übrigens alle Anforderungen bezüglich des Brandschutzes je nach Gebäudeklasse und Art der Gebäudenutzung erfüllen – von „normal entflammbar“ bis „nicht brennbar“, dem höchsten Brandschutzniveau, können alle Sicherheitsstufen eingehalten werden.

Das könnte Sie interessieren

  • Innen oder außen dämmen? Gute Frage

    Wann Sie innen und wann besser außen dämmen sollten, darauf finden Sie hier klare und hilfreiche Antworten. Mehr zu Innen- oder Außenwand erfahren
  • Gesetzliche Richtlinien zum Dämmen

    Kennen Sie alle rechtlichen Aspekte, die Einfluss auf das Dämmen eines Gebäudes haben? Bringen Sie sich jetzt auf den neuesten Stand! Mehr zu den gesetzlichen Richtlinien erfahren
  • Wissenswertes rund ums Dämmen

    Kleine Details, große Fragen und gute Tipps zum Thema Dämmen – hier reinzuschauen lohnt sich. Mehr Wissenswertes erfahren
  • Das ABC des Dämmens

    Von „Aufdopplung“ bis „Zustimmung im Einzelfall“: schnell nachschlagen und schlauer werden! Das ABC des Dämmens