Knauf WDVS Knauf WDVS

Das ABC des Dämmens

Das ABC des Dämmens

Viele Begriffe zum fachgerechten Dämmen hat man vielleicht schon einmal gehört, aber nie genau hinterfragt oder in Zusammenhang gebracht. Das ABC des Dämmens listet die wichtigsten auf – als nützliches Vokabular zum Nachschlagen und Stöbern.

Lexikon

Perimeterdämmung

Als Perimeterdämmung wird die Wärmedämmung von erdberührten Bauteilen von Bauwerken an deren Außenseite bezeichnet. Vor dem Anbringen eines Dämmsystems muss das Bauwerk in diesem Bereich gegen das Eindringen von Feuchtigkeit abgedichtet werden.

Primärenergiebedarf

Der Primärenergiebedarf bezeichnet die Energiemenge, die zur Deckung des Heizenergiebedarfs und des Trinkwasserwärmebedarfs benötigt wird. Besondere Bedeutung hat der Wert bei der Ermittlung und Beurteilung des Heizenergiebedarfs bei Gebäuden. Die Deutsche Energieeinsparverordnung (EnEV) bestimmt für den Primärenergiebedarf Obergrenzen, die bei der Gebäudeerrichtung eingehalten werden müssen.

Putz/Putzsystem

Putze als Beschichtungen auf WDVS müssen die Wärmedämmschicht gegen Wettereinwirkungen und mechanische Beschädigung schützen. Weiterhin geben sie dem gesamten System ein ansprechendes Aussehen. Sie sollten gut zu verarbeiten sein, ein hohes Wasserdampfdiffusionsverhalten besitzen, unempfindlich gegen Rissbildung sowie langlebig und unempfänglich für Pilze, Algen und Schädlinge sein. Um die Vielzahl an Anforderungen zu erfüllen, werden Putzsysteme für WDVS zweischichtig aus Unterputz (Armierungsschicht) und Oberputz (Schlussbeschichtung) hergestellt.

Weiter

Das könnte Sie interessieren